Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen uns von 8:00 bis 20:00 Uhr
02225 8808 100

Per E-Mail erreichen Sie uns unter:
service@the-british-shop.de

Die feine englische Art

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

Der Pullunder

Wenn es für einen Pulli zu warm und für Hemd oder Bluse solo zu kühl ist, ist ein Pullunder die richtige Wahl. Das Wort "Pullunder" kommt von "to pull under", ein Ausdruck, der im Englischen gar nicht gebraucht wird und unter die Gattung Anglizismen fällt. Wenn man etwas "drunter" anzieht, dann heißt das eher: "to put on underneath" – während "to pull under" das ist, was der Hai im Kino mit dem Schwimmer macht...  Außerdem trägt man einen Pullunder nicht "drunter", höchstens unter dem Jackett oder Blazer.

Der Pullover ohne Ärmel im englischen Sprachraum

Die Briten nennen dieses Kleidungsstück „tank top”, was nichts mit Panzern, eher mit Schwimmbecken und früher üblichen züchtigen Badeanzügen zu tun haben soll. Da aber die Amerikaner unter einem „tank top” ein ärmelloses T-Shirt verstehen und sich dieser Begriff inzwischen auch in Europa durchgesetzt hat, kann der Kauf eines Pullunders eine etwas verwirrende Angelegenheit werden.

In den 1970er Jahren war der Pullunder sehr „in”, gern auch in Farben wie Orange mit Braun und wild geringelt. Heute ist er, wie es sich für einen Klassiker gehört, schlicht und fein und eine perfekte Ergänzung zu Blazer und Bluse oder Hemd. Tipps zur Pflege Ihrer Wollpullunder erhalten Sie bei unseren Wollpflegetipps.