Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

Der Kilt

Mehr als ein Modestatement

Der Kilt ist wie das eigentlich dazugehörige Tartanplaid das schottische Kleidungsstück schlechthin. Traditionell werden diese „Männerröcke” von den männlichen Vertretern der Clanfamilie getragen. Viele Mythen ranken sich um die Kilt Tartans und um die Frage, ob der Kilt stilecht mit oder ohne Unterwäsche getragen wird.

In unserem Sortiment finden Sie nur die modische Variante für Frauen, die korrekterweise eigentlich als „Kilted Skirt” bezeichnet wird. Im Gegensatz zum echten Kilt variiert die Länge des Damenrocks von Mini bis zu Midi und Maxi.

Schottische Kilts & Tartan

Der Tartanstoff, der die Grundlage für die historischen Kilts bildet, entstand ebenfalls in den schottischen Highlands. Seine erste Erwähnung fand der Tartan 1538 in Schottland. Die verschiedenen Tartanmuster werden bis heute unterschiedlichen Clans in Schottland zugeordnet. Das Scottish Register of Tartans versucht die historischen und modernen Tartanstoffe zu erfassen.

Ursprünglich wurde das Kilted Plaid übrigens als Decke über der Schulter drapiert. Der 5 Meter lange Stoff bot in den schottischen Highlands Schutz gegen Wind und Regen. Erst mit dem Aufkommen der Romantik und den Geschichten des schottischen Schriftstellers Sir Walter Scott wurde der Fèileadh mòr (gälisch für großer Kilt) zu dem Symbol schottischer Identität.

Modische Damenkilts von O'Neil

Moderne Tartan-Kilts zeigen das Schottenkaro in modischen neuen Farbkombinationen. Anders als die traditionellen Clan Kilts mit ihren festgelegten Karomustern sind den Kiltröcken für Damen keine Grenzen gesetzt. Vom klassischen Longkilt in einer Farbe bis zum frechen Minikilt mit Hahnentrittmuster, Kiltlänge und Kiltmuster lassen sich dem invidiuellen Modegeschmack anpassen. Stilecht wird jeder Faltenrock mit zwei Lederschnallen geschlossen. Die Kilted Skirts von O'Neil of Dublin werden aus Heavy Tweed, einem schweren Wollstoff gewebt. Dieser etwas dickere Tweedstoff verleiht den Damenkilts ihren authentischen Look. Doch wie kann Frau den Kilt zu einem stilsicheren Outfit kombinieren?

Was kann ich zum Kilt tragen?

Zuerst die gute Nachricht: Der Wickelrock in schmeichelnder A-Linie lässt sich leicht kombinieren, wenn Sie einen großen Fehler vermeiden: das Mixen vieler verschiedener Muster. Tartan Kilts mit starken Mustern und Farben sollten Sie immer mit möglichst schlichten unifarbenen Teilen kombinieren. Ein Rollkragenpullover in dezenter Farbe wie Grau oder Schwarz bringt das Schottenkaro des Kilts besonders schön zur Geltung. Sie möchten den Damenkilt bürotauglich machen? Dann kombinieren Sie den Schottenrock doch einfach mit einer eleganten Bluse und einem Damenblazer.

Und welche Schuhe trägt Frau zum Kilt? Klassisch sind Brogue-Schuhe, die auch die Herren zum Kilt bevorzugen. Für den Preppy Look dürfen Slipper wie die Penny Loafer nicht fehlen. Wer den Stilbruch sucht, kombiniert derbe Boots oder Schnürstiefeletten zum Kilt. Für den sportlichen Look empfehlen wir Langarmshirts und Sneakers. Die passen perfekt zum kurzen Minikilt.

Was gehört alles zu einem "echten Schottenrock"?

Der echte Kilt wird zusammen mit bestimmten Accessoires getragen: So gehört eine kleine Tasche namens "Sporran" (gällisch für Geldbörse) dazu. Sie wird über dem Kilt getragen, denn der Kilt hat keine Taschen. Die "Kilt Pin" oder Kiltnadel dient nicht nur zur Zierde. Sie beschwert den vorderen Teil des Kiltrocks und hält den gewickelten Faltenrock auch bei starkem Wind zusammen. Ein kleines Messer namens "Sgian Dubh" wird in einen Strumpf gesteckt und vervollständigt das Outfit. Hört sich alles ziemlich aufwendig an? Ist es auch, denn die Kiltröcke werden in Schottland nur zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten oder von den Athleten der Highland Games getragen. Auch beim Ceilidh (gälisch für Zusammenkunft) einer Art schottischem Volksfest mit Musik und Tanz ist der Kilt für die Männer ein unverzichtbares Kleidungsstück.