Telefon

Unseren Service erreichen Sie
täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter
02225 8808 100

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

MONTAG und DIENSTAG, 20. und 21. September 2021

Vorbereitungstage mit neuen Locations

Die Strecke der Anreise aus dem Rheinland an die Ostseeküste ist uns nun schon gut vertraut. Am späten Sonntagnachmittag erreichen wir – Assistent Robert Lüdtke und ich – Lütjenburg und erhalten tatkräftige Unterstützung am Hotel beim Entladen des Transporters.

Da wir nun schon einige Male vor Ort gewesen sind, konzentrieren wir uns am ersten Tag auf Organisatorisches wie die Vorbereitung und Einrichtung des Transporters als Produktionsfahrzeug und Einkäufe. Aber auch der übliche Besuch im „Zweiradhaus Scheibel“ in Lütjenburg findet statt, bei dem wir uns Fahrräder als „Accessoires“ für die Fototage aussuchen.

Lütjenburg mit Bismarckturm

Am zweiten Tag gehen wir gemeinsam mit unserem Fotografen Wolfgang Holm auf Entdeckungsreise.

Auf dem Tagesprogramm stehen u. a. ein Besuch auf Gut Stockseehof und seinen „Small Gardens“ sowie ein Termin auf dem Kultur Gut Hasselburg.

Schnell steht fest, dass wir beide Locations gerne nutzen möchten und dürfen!

Dies bringt auch wieder frischen Wind für uns alle während der Fotoproduktion, denn es ist stets eine große Freude und spannend, Neues für die Fotos zu entdecken und zu erobern.

 

 

Zur Information möchte ich hier vorab einen Beitrag unserer Redakteurin Ariane Stech über diese beiden neuen Locations vorstellen, der im Magazinteil des Kataloges „Sommer 2022“ erscheinen wird:

Zwei wunderschöne Landsitze

Unsere Modefotos und Videos entstanden in der Holsteinischen Schweiz

Die Modefotos für unsere Kataloge und die Website sowie die Videoclips entstehen nicht im Studio oder gar per Fotomontage am Bildschirm, sondern im Freien und in passendem, sehr britischem Ambiente. Über die Jahre war unser Produktionsteam immer wieder im Süden Englands unterwegs, um die schönsten „locations“ zu besuchen und – mehr als einmal – dem britischen Wetter zu trotzen. Aber auch für die aktuelle Ausgabe war es coronabedingt nicht möglich, über den Ärmelkanal zu reisen. Was tun? Erneut entstanden die Aufnahmen in Schleswig-Holstein, dessen weite Landschaft und besonderes Licht der Atmosphäre doch sehr nahekommen. Auch die Architektur ist verwandt. Und: „Die große Gastfreundschaft hat unser Team erneut begeistert“, berichtet Claudia Blume, die schon seit vielen Jahren für die Fotoproduktionen verantwortlich ist.

Unter den „Drehorten“, die sie ausgesucht hatte, waren zwei besondere Gutshöfe: Gut Stockseehof und Kultur Gut Hasselburg. Sie liegen nicht weit voneinander entfernt in der Holsteinischen Schweiz, sind völlig unterschiedlich und beide traumhaft schön.

Gut Stockseehof ist ein Gutshof wie aus dem Bilderbuch – ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich unter anderem auf Kirschen und Beerenobst spezialisiert hat, darüber hinaus aber eine Reihe von besonderen Veranstaltungen organisiert – von der Park & Garden Country Fair im Juni über das Schleswig Holstein Musik Festival im Juli bis zum Weihnachtsmarkt. Das blendend weiße Gutshaus wurde, man glaubt es kaum, 1960 erbaut, erfreulicherweise nicht im Betonschick der Ära, sondern im neoklassizistischen Stil. Das passt auch besser zu einem Gutshof, der 1347 erstmals urkundlich erwähnt wurde und zeitweise im Besitz der dänischen Krone war. An der Ostseite des Parks liegen die zauberhaften „Kleinen Gärten“ oder auch „Small Gardens“, in denen wir fotografieren durften. Sie sind bei einem Gartenwettbewerb entstanden.

Das Kultur Gut Hasselburg, ein eindrucksvoller spätbarocker Landsitz, wurde von der privaten Stahlberg Stiftung vor dem Verfall gerettet und zu einem ungewöhnlichen Kulturzentrum gestaltet. Das aus roten Ziegeln erbaute Herrenhaus mit seinem Barocksaal und dem Kreuzgewölbe bildet den Mittelpunkt des Ensembles, zu dem auch die größte reetgedeckte Scheune Deutschlands, das historische Torhaus mit dem Café „Cembalo“ und das ehemalige „Kuhhaus“ gehören. In allen Gebäuden wird ein umfangreiches Musik- und Kulturprogramm angeboten; die Scheune hat sogar eine imposante Orgel. Junge Künstler finden auf dem ehemaligen Gutshof freie Unterkunft, Übungsräume und Auftrittsmöglichkeiten. Ziel ist es, alle Altersgruppen für Kultur und Musik zu begeistern. Wer länger bleiben möchte, kann unter 16 Ferienwohnungen – jede ein Unikat – wählen. Auch Familien mit Kindern sind sehr willkommen. Das Kultur Gut Hasselburg bietet außerdem Räumlichkeiten für private Feiern an.

Unser Team von THE BRITISH SHOP bedankt sich ganz herzlich für die Gastfreundschaft!